Wieso Yoga?

Die vielerlei Anforderungen unseres Alltages führen häufig dazu, dass wir uns wie zerrissen fühlen - nicht mehr "ganz".
Das eigentliche Selbst bleibt auf der Strecke und trotz oft deutlicher Warnsignale des Körpers (wie Schmerzen, Schlaflosigkeit oder einer innerlichen Unruhe) tun wir uns schwer damit, uns aus diesem Kreisel zu lösen.
Dazu gehört neben dem Wunsch nach mehr Wohlbefinden, Ausgeglichenheit und Klarheit vor allem auch Mut etwas an seinem Leben zu ändern.
Yoga kann diese Veränderung sein.


Was ist Salutogenese?

Die Salutogenese beschäftigt sich damit, wie Menschen sich gesund entwickeln können. Sie bedeutet ein Perspektivenwechsel: Weg vom Krankheits- und Leiddenken, hin zu unseren Schutzfaktoren. Hierbei wird der Mensch in all seinen Daseinsdimensionen (der materiellen, der vegetativen, der sozial-emotionalen, der kulturellen und der global-geistigen) gesehen.

Es ist die Ausrichtung auf attraktive Gesundheits- und Lebensziele sowie auf die eigenen Ressourcen und Fähigkeiten, derer wir uns oft gar nicht mehr bewusst sind.

Die salutogene Kommunikation verbessert die Wahrnehmungsfähigkeit von tief liegenden Bedürfnissen: konstruktive Gesprächsführung in Krisensituationen, ressourcenorientierter Umgang mit sich verändernden Lebenssituationen und dem Erkennen stärkender Anteile in uns.

Mögliche Themen für salutogene Beratungsgespräche / Prozesse:

  • Kommunikationsschwierigkeiten im zwischenmenschlichen Bereich
  • Gesundheitsprobleme bei sich selbst oder Angehörigen
  • Umgang mit wichtigen Entscheidungen
  • eine diffuse Unzufriedenheit
  • der Wunsch nach Neuorientierung
  • und vieles mehr

Yogatage

Asanapraxis, Meditation, Yogaphilosophie.

Jeweils Samstag von 9:00 - 13:00 Uhr inklusive Imbiss, Getränke & Handout.

Die genauen Termine und Beschreibung finden Sie unter Angebote

Kursübersicht 2017

Die Kursübersicht 2017 und weitere Angebote finden Sie HIER.